SHE

Unternehmenspolitik

Zu Arbeits- und Anlagensicherheit, Energieeffizienz, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Qualitäts- und Risikomanagement.

Es ist unser Ziel, die Arbeitsplätze unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sicher zu gestalten, Risiken zu minimieren und Unfälle sowie Ereignisse im Bereich der Anlagensicherheit zu vermeiden. Durch verantwortliches Handeln gegenüber Mensch und Umwelt wollen wir zudem die Interessen unserer Kunden, Lieferanten, Nachbarn, Behörden und aller anderen Interessengruppen sowie der nachfolgenden Generationen schützen. Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz einerseits sowie wirtschaftlicher Erfolg andererseits sind gleichrangige Unternehmensziele. Im Zweifel haben Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz Vorrang.

Die Qualität unserer Produkte, Dienstleistungen und internen Arbeitsabläufe unterliegt der kontinuierlichen Verbesserung. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind aufgefordert, in ihrem Bereich aktiv daran zu arbeiten. Alle Umstände, die sich negativ auf Qualität, Arbeits- und Anlagensicherheit, Energieeffizienz, Gesundheit oder Umweltschutz auswirken könnten, müssen vermieden bzw. beseitigt werden.

Zufriedene Kunden

Kundenzufriedenheit ist die Basis für unseren Geschäftserfolg. Eine gleichbleibend hohe Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen ist dafür eine wesentliche Voraussetzung. Wir arbeiten eng mit unseren Kunden zusammen und versuchen, ihre Wünsche und Erwartungen stets zu erfüllen. Auch bei der internen Zusammenarbeit ist jeder unserer Beschäftigten verpflichtet, für höchste Qualität zu sorgen.

Umweltverträgliche Produkte

Wir bieten nur solche Produkte an, die wir sicher und in Übereinstimmung mit den relevanten Sicherheits- und Umweltvorschriften herstellen, verwenden, transportieren und entsorgen können. Wir schonen die Ressourcen, indem wir Rohstoffe und Energie so sparsam und effizient wie möglich einsetzen.

Einhaltung anerkannter Standards

Wir betreiben unsere Produktionsanlagen und Lager nach höchsten international anerkannten Standards in punkto Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz. Wir halten die gesetzlichen Vorgaben ein und gehen, wo es wirtschaftlich vertretbar ist, in unseren Anstrengungen darüber hinaus. Im Ereignisfall verfügen wir über eine effektive, regelmäßig trainierte Notfallorganisation mit detaillierten Alarm- und Gefahrenabwehrplänen.

Zuverlässige Partner

Wir wirken darauf hin, dass unsere Lieferanten und Partnerfirmen die gesetzlichen Anforderungen bezüglich Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz erfüllen und unsere unternehmenseigenen Standards anerkennen. Wir verlangen zudem auch von ihnen ein entsprechendes Risikobewusstsein und ein gleich bleibend hohes Qualitätsniveau. Deshalb wählen wir nur zuverlässige, qualifizierte Lieferanten und Partnerfirmen aus, deren Leistungsfähigkeit wir regelmäßig beurteilen.

Einbindung von Fachkräften

Vor allen Entscheidungen, die Risiken, Qualität, Energieeffizienz, Sicherheit, Gesundheits- oder Umweltschutz betreffen, müssen die entsprechenden Fachkräfte (z. B. Betriebsärzte, Beauftragte) frühzeitig eingeschaltet werden. Dies ist z. B. bei Investitionen, Instandhaltungsmaßnahmen und der Einführung neuer Arbeitsstoffe und Arbeitsabläufe sowie dem Neu- oder Umbau von Anlagen der Fall. Auch Betriebsräte werden im Rahmen der betrieblichen Mitbestimmung rechtzeitig eingebunden.

Offene Kommunikation

Wir pflegen einen offenen und transparenten Dialog mit unseren Kunden, Lieferanten, Beschäftigten, Nachbarn, Behörden und der Öffentlichkeit bzgl. unserer Aktivitäten in den Bereichen Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz.

Persönliche Verantwortung

Die oberste Verantwortung für Arbeits- und Anlagensicherheit, Energieeffizienz, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Qualitäts- und Risikomanagement liegt bei der Geschäftsführung. Sie schafft die organisatorischen Voraussetzungen für die Umsetzung der Unternehmenspolitik und stellt die dazu erforderlichen Mittel bereit. Sie sorgt für die regelmäßige Festlegung von entsprechenden, anspruchsvollen Zielen und Programmen und überwacht deren Umsetzung.

Jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter ist verpflichtet, unsere Unternehmenspolitik zu Arbeits- und Anlagensicherheit, Energieeffizienz, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Qualitäts- und Risikomanagement zu beachten und bei Missachtung unverzüglich einzugreifen. Bei Situationen, die Menschen oder die Umwelt gefährden können, muss die Arbeit sofort unterbrochen werden. Es müssen geeignete Sofortmaßnahmen ergriffen werden und den Anweisungen der Rettungskräfte muss uneingeschränkt Folge geleistet werden.

Null-Fehler-Toleranz

Wir erwarten von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie Unfälle sowie sicherheits- und umweltrelevante Ereignisse durch umsichtiges Handeln vermeiden. Wir akzeptieren kein Fehlverhalten am Arbeitsplatz. Dies gilt auch für unseren Anspruch an Qualität. Maßnahmen zur Vermeidung von Fehlern sind daher von herausragender Bedeutung. Wir analysieren zudem jeden signifikanten Fehler sorgfältig und treffen geeignete Maßnahmen, um die Ursachen nachhaltig zu beseitigen.

Vorbild Führungskraft

Jede Führungskraft ist Vorbild und in ihrem Zuständigkeitsbereich verantwortlich für Arbeits- und Anlagensicherheit, Energieeffizienz, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Qualitäts- und Risikomanagement. Es ist ihre Pflicht, sich umfassende Kenntnisse über alle relevanten Vorschriften und Bestimmungen
zu verschaffen und deren Einhaltung sicherzu - stellen. Führungskräfte sind darüber hinaus verpflichtet, notwendige Unterweisungen durchzuführen, das Bewusstsein ihrer Belegschaft für die Themen Arbeits- und Anlagensicherheit, Energieeffizienz, Gesundheits- und Umweltschutz sowie Qualitäts- und Risikomanagement zu schulen und durch geeignete Aus- und Fortbildungsmaßnahmen nachhaltig zu verbessern.

Wolf Hänel
Geschäftsführer
INEOS Solvents Germany GmbH
Moers, im Juni 2014